Telefon / E-Mail / Adresse

Silber

  • Haben Sie darüber schon mal nachgedacht?

Wie schützen Sie Ihr Vermögen vor der Euro-Krise, der Inflation, den Niedrigzinsen, der Bargeldabschaffung, der Staatsverschuldung und den steigenden weltweiten Risiken?

Laut FOCUS MONEY hat die Enteignung der Sparer schon vor Jahren begonnen.
Die Europäische Zentralbank (EZB) hält die Zinsen nahe Null. Denn die sicheren Anlagen (Sparbuch, Festgeld, Lebensversicherung, Bausparverträge) sind zinslos und damit auch sinnlos. Die Anlage in Geldwerten lässt Ihr Vermögen immer weiter schrumpfen und Sie werden dadurch immer ärmer. So hat der EURO seit seiner Einführung schon 25 % seiner Kaufkraft verloren. Gegenüber Gold hat er sogar bereits 75 % an Wert eingebüßt!

  • Wollen Sie dieser Entwicklung weiter tatenlos zusehen?

FOCUS MONEY titelt in der Ausgabe vom März 2017:

Wenn das die Anleger wüssten, würden Sie nur noch in sichere Aktien und Edelmetalle investieren.

  • Silber — zum Schutz Ihres Vermögens

Nun fragen Sie sich vielleicht: warum sollen aber ausgerechnet Edelmetalle wie Gold und Silber mein Vermögen schützen?

Es gibt eine viele Jahrtausende alte Strategie, die sich in allen Krisenzeiten immer bewährt hat und mit der sehr viele große Vermögen aufgebaut wurden.

  • Haben Sie schon mal etwas von der Drei-Speichen-Regel gehört?

Sie besagt, dass man sein Vermögen sicher und gegen alle Krisen schützt, wenn man es in diese 3 Teile aufteilt:

1/3 in Immobilien,

1/3 in Aktien/Bargeld und

1/3 in Edelmetallen.

Dies ist die einzige Strategie, die über Jahrhunderte immer zuverlässig funktioniert hat. Und damit wurden sehr große Vermögen aufgebaut.

Bisher war ich auch kein Fan von Edelmetallen, mein Focus war viele Jahre nur auf Immobilien und kontrollierte Aktien-Investments gerichtet. Aber die unsicheren Zeiten haben mich zum Umdenken gezwungen und nach sinnvollen Alternativen suchen lassen. Deshalb habe ich mich seit Monaten auch intensiv mit der 3. Anlageklasse, den Edelmetallen, beschäftigt und dabei Interessantes herausgefunden.

  • Silber ist viel interessanter als Gold. Warum?

Gold wird gehortet und immer wieder eingeschmolzen! Gold wird fast nur in der Schmuckindustrie verwendet. Die größten Goldbestände horten die USA (8.134 Tonnen), Deutschland (3.395 Tonnen) und der IWF (2.814 Tonnen). So besitzen die USA und Deutschland fast 50 % der gesamten Goldreserven. Aber die Staaten manipulieren den Goldpreis und halten ihn künstlich unten, damit sie selbst ihre Bestände immer günstig aufstocken können. Deshalb profitiert der Anleger bei Gold immer nur bedingt.

Silber  wird in der Industrie ständig verbraucht und nie mehr recycelt!  Silber ist für die Industrie unverzichtbar! Es wird in 1. Linie in 43.000 Industrieanwendungen wie z. B. in Handy's, Solaranlagen, Elektro-Autos und auch in der Fotoindustrie immer mehr verbraucht.
So steigt der Silberbedarf der Industrie seit 10 Jahren ständig, aber die Förderung sinkt. Was schließen Sie daraus? Wenn das Angebot sinkt und die Nachfrage steigt?

  • Richtig: Der Peis von Silber wird in den kommenden Jahren stark steigen.

Aber bei Silber kommt noch etwas ganz Wichtiges hinzu:

Die gesamten Silbervorräte werden ca. 2028, also schon in etwa 10 Jahren, aufgebraucht sein.

Das wird den Silberpreis in den nächsten Jahren weiter sehr deutlich in die Höhe treiben.

Und die Anlage in Silber hat noch viele weitere ganz entscheidende Vorteile:

  • Sie sparen beim Kauf die Mehrwertsteuer und kassieren die Gewinne steuerfrei!

So kaufen Sie also 19 % mehr Silber in Ihr Depot.

Gewinne im Silberdepot sind schon nach einem Jahr steuerfrei. Und es gibt 7 Rabattstufen, in denen Sie immer zum besten Preis am Markt kaufen.

Sie sind 100 % Eigentümer und Ihr Silber wird gelagert im sichersten Tresor Europas. Außerhalb des europäischen Bankensystems!

Das sind viele Vorteile, die den Aufbau eines Silber-Vermögens beschleunigen.

Und noch etwas: Haben Sie bisher auch immer gedacht, dass Edelmetalle keine laufenden Gewinne einbringen wie z.B. Aktien?

  • Das stimmt zwar so, aber wussten Sie, dass Silber in den vergangenen 15 Jahren immerhin eine jährliche Wertsteigerung von ca. 10 % erfahren hat?

Und jetzt meine Frage:

Was bekommen Sie heute bei Ihrer Bank?

Sie sehen also, Silber ist durchaus eine lohnenswerte und vor allem sichere Alternative zum Schutz Ihres Vermögens.

Hier sind noch einmal alle Vorteile:

*** Silber schützt Ihr Vermögen vor den weltweiten Krisen.

*** Es lagert im sichersten Tresor Europas in der Schweiz.

*** Außerhalb des Bankensystems.

*** Sie sind 100 % Eigentümer.

*** Ihr Silber ist jederzeit verfügbar 365 Tage im Jahr.

*** Sie kaufen garantiert immer zum besten Preis.

*** Der Silberpreis wird steigen.

*** Die Gewinne sind schon nach 1 Jahr steuerfrei.

*** Sie haben ein persönliches Online-Konto zur Kontrolle.

  • Also eröffnen Sie jetzt Ihr Silberdepot. Sie können es jederzeit online auf ihrem eigenen PC einsehen und überwachen.

Mit einer Einmalanlage ab 10.000 € und/oder einem Silber-Sparplan ab 100 € monatlich können Sie von all diesen Vorteilen profitieren.

Damit schützen Sie nach der Drei-Speichen-Regel Ihr Vermögen optimal und fahren außerdem noch schöne Gewinne ein.

Der Kontoauszug auf Ihrem PC zeigt Ihnen jederzeit die aktuelle Wertentwicklung Ihres Silber-Depots an. Sie sehen dort auch, wann es Zeit wird von Silber in Gold zu wechseln oder umgekehrt.

  • Aber wie bei allen Geldanlagen lauern auch hier sehr viele Fallstricke, auf die Sie unbedingt achten müssen.

Wie spare ich beim Kauf 19 % Mehrwertsteuer?
Wo profitiere ich von den besten Preisen?
Wo lagere ich mein Silber am sichersten?
Wann soll ich Silber kaufen und wann ist Gold besser?

Und ein ganz wichtiger Tipp zum Schluss:

Kaufen Sie immer nur physisches Silber, das Sie auch anfassen können. Hüten Sie sich vor Papiersilber, das von vielen Banken angeboten wird. Dieses Papiersilber ist nicht gedeckt durch real vorhandenes Silber!

Informieren Sie sich selbst und vertrauen Sie nur dem Experten, der ausschließlich Ihre Interessen im Auge hat und Sie ehrlich und neutral berät.

Für Ihre Fragen benutzen Sie bitte das Kontaktformular.